hypnose bei krebs

                                                 Hypnose bei Krebs

Noch immer halten viele Menschen Hypnose für faulen Bühnenzauber,nur wenige wissen dass man die Methode bei Patienten anwenden kann, um Probleme er Patienten zu lindern.

Nach Operationen zum Beispiel, bei Schmerzen oder Übelkeit.Erst kürzlich wurde eine medizinische Studie im Fachblatt BMC Cancer veröffentlicht. Hier konnte gezeigt werden an 68 Probandinen mit Brustkrebs, wie Hypnose den emotionalen Stress von Brustkrebs reduzieren kann.

Nach sechs Sitzungen waren sie weniger ängstlich und weniger depressiv, konnten besser schlafen.Insgesamt hatte sich ihr körperliches und psychisches Befinden verbessert.

             Eine Therapie steht und fällt mit dem Vertrauen des Betroffenen in das Gelingen der Therapie.


>> Krebs << ist für viele Betroffene gleichbedeutend mit dem baldigen Tod. Außerdem erwarten sie eine Zeit, die von viel Schmerz und Leid geprägt sein wird.

Allein das Erleben von Hilflosigkeit ist schon gravierend genug.Die Folgen beschreibt Seligman ( 1983) :

Erst Apathie und Antriebsverlust, danach schwere Depressionen und organische Schäden.Hier wird klar, daß eine solide Therapie bereits im Vorfeld beginnt, nämlich in der Aufklärungs- und Motivationsarbeit.

                                       Welche Chancen für welche Patienten ?

Patienten, die an ihre Selbstheilungskrafte glauben und sich auf einen längerdauernden therapeutischen Prozeß einzulassen bereit sind, finden schneller den Weg zur Psycho- und Hypnotherapie und haben auch die größten Erfolgsaussichten.Schlechter sind die Möglichkeiten für Patienten, die nur Hilfe von außen erwarten und/oder den zeitlichen Termin sehr eng setzen.


                                        

                                         Die Ziele der Hypnotherapie


Die meisten Patienten fühlen sich unter Zeitdruck, was eine Auswahl der Ziele notwendig macht.Zum einen richten sich die therapeutischen Interventionen auf den Tumor selber ( Reduktion der Krebszellen ) und seine unmittelbaren

Begleiterscheinungen ( Schmerz, Angst und chemotherapeutische Nebenwirkungen 

Bei der Therapie zeigt es sich besonders wichtig, ein von Vertrauen und Wertschätzung getragenes Verhältnis zum Patienten aufzubauen.

Ich rede hier nicht von bloßen Worten, sondern glaube es dem Patienten schuldig zu sein, mit meiner Kompetenz und Persönlichkeit ( die er zu Recht von mir erwartet ) ein solides Konzept zu bieten.


Die Therapieziele sind:


° Veringerung der Tumorzellen bzw. Stillstand des Zellwachstums.

° Veringerung des Schmerzes, den der Tumor selber oder z.B. die Strahlentherapie hervorruft

° Abbau der Angst

° Einschränkung der chemotherapeutischen Nebenwirkungen


Sie als Patient und ich als Ihr Therapeut treffen uns in dem Glauben, daß die Ziele mit Unterstützung der körpereigenen Kräfte erreichbar sind.

Beeindruckender als die bloße Überzeugung in die grundsächliche Machbarkeit sind jedoch ihre persönlichen Erfahrungen, und diese mögen Sie sobald wie möglich machen.


Natürlich wäre es unseriös zu behaupten, man könne Krebs durch Hypnose heilen.

Hypnose kann jedoch einen heilungsfördernden und vorbeugenden Einfluß auf die psychischen Fakoren haben und das Immunsystem stärken, was einen positiven Einfluss auf die Krebsheilung hat.

Kontakt

Heilpraktiker Psychotherapie Krefeld

015787281425

Bei mir sind Sie Selbstzahler!



Praxis für Psychotherapie/HypnosetherapieWiedstraße 15

47799 Krefeld

Schmerztherapie Krefeld

Öffnungszeiten


Termine nur nach Vereinbarung

Montag - Freitag: 10:30 to 19:30



Hypnosetherapeut Krefeld
Psychotherapeut Krefeld
Hypnose Krefeld
Hypnoseonkologie Krefeld